Von Zwiebeltretern, der Humsera, Rewinzala und dem Bamberger Hörnla

Fuehrung-Bamberger-Gemuese-GRO-1149
Foto: © Genussregion Oberfanken / Martin Bursch

Vom Bamberger Gemüse

Im innerstädtischen Gärtnerviertel wurde seit dem Mittelalter und wird noch heute Landwirtschaft betrieben. Wissen Sie wie die Bamberger Gärtner gelebt, gearbeitet, gewohnt haben? Welche Produkte bauten sie an? Möhren, Sellerie & Co? Natürlich auch. Aber ebenso Hopfen, Süßholz, Spitzwirsching, Schdazinäri, Bamberger Hörnla und Rewinzala. Lernen Sie die Zwiebeltreter und deren Produkte schätzen. Die Gärtner verkaufen ihr Gemüse und Obst in der Fußgängerzone: ein Genuss für die Augen und den Gaumen.

Auf dem Marktplatz grüßt Sie die in Stein gemeißelte Markthöckn, die Humsera, die die Bamberger Marktfrau verkörpert. Wir erklären Ihnen, warum sie diesen eigentümlichen Namen hat. Vor Ort können Sie sich von ihrem Können und der angeboten Qualität und Vielfalt ihres Angebotes überzeugen.

Dauer und Preise auf Anfrage

Führung Bamberger Gemüse - Gemüsevielfalt - Foto: © Genussregion Oberfanken / Martin Bursch Führung Bamberger Gemüse - Gärtner Häuser Führung Bamberger Gemüse - Christus als Häcker Führung Bamberger Gemüse - Bamberger Zwiebel - Foto: © Genussregion Oberfanken / Martin Bursch Führung Bamberger Gemüse - Bamberger Rettich - Foto: © Genussregion Oberfanken / Martin Bursch


Führung Bamberger Gemüse

Sie interessieren sich für unsere Führung Bamberger Gemüse?
Füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen.
  • Bitte gib einen Wert zwischen 1 und 50 ein.
  • :
  • Sichere Datenübertragung per SSL